Perfektionismus – der Erfolgskiller?


Perfektionismus – Perfektion, das klingt doch erst einmal sehr positiv, oder?

Perfektionismus: Alles ist richtig, optimal ausgeglichen, an der besten Stelle. So wollen viele ihre eigene Welt gerne sehen und gesehen werden, und doch fühlen sie sich innerlich so weit entfernt davon. Wie wäre ein Leben, in dem alles, wirklich alles perfekt ist?

Erstrebenswert oder reine Illusion?

Perfektionismus

Perfektionismus zeigt sich im unendlichen Streben nach dem letzten Tausendstel. Perfektionisten feilen so endlos lange an Ihren Arbeiten, Präsentationen, Skripten, Anschreiben etc., bis dann vielleicht die Konkurrenz die Aufträge einsammelt oder zuerst ein Patent auf eine Erfindung anmeldet, während der Perfektionist noch akribisch an jedem Detail arbeitet.

Perfektionismus, ein Erfolgskiller?
Meine These dazu unterlege ich immer gerne mit dem Paretoprinzip:

Die weltbekanntesten Unternehmen wie Apple und Microsoft zeigen, wie es geht, und sind noch NIE mit einem zu 100 % fertigen Produkt an den Markt gegangen. Nein, diese Unternehmen pflegen da eher das Gegenteil von Perfektionismus und setzen auf die 80/20 – Formel. Diese Unternehmen sind so selbstbewusst, dass sie sich gegen Perfektionismus entscheiden und damit sehr erfolgreich sind.

Selbstbewusstsein kommt nicht daher, immer richtig zu liegen, sondern daher, keine Angst zu haben, auch mal daneben zu liegen.                            – Autor unbekannt-

Selbstbewusstsein heißt, dass Sie zu jeder Zeit und in jeder Situation zu sich stehen. Dass Sie sich mit dem, wie Sie sind und wie Sie sich verhalten, im Einklang sind und auch dafür geradestehen. Verbessern kann man sich immer …

Seien Sie mutig und pfeifen Sie darauf, was andere über Sie denken und sagen.

Na? Was kommt da gerade bei Ihnen hoch, wenn Sie das lesen?
„Mir soll es egal sein, was andere über mich denken? Nein, es ist doch wichtig, dass ich immer gut dastehe!“

Bullshit!

PerfektionismusIch sage Ihnen, wenn Sie sich auf diese Art und Weise anbiedern, um immer nur den anderen zu gefallen und helfen zu wollen, verlieren Sie sich und in Kürze auch Ihre Position, die Sie doch so gerne behalten wollen. Wie fühlt es sich an, wenn man für andere immer alles macht und dabei selber zu kurz kommt? Es gibt Schöneres, oder?

Seit ich das 80/20-Prinzip kenne, fällt mir vieles leichter. Ich weiß, dass Perfektionismus nicht die Lösung ist, sondern der größte Erfolgskiller auf Erden.

Ein gesundes Selbstbewusstsein und Mut zur Lücke stärken die positive Ausstrahlung und ziehen wesentlich mehr Erfolg in Ihr Leben. Die innere Ausstrahlung ist das, was auf andere Menschen wirkt und Ihnen Sympathien oder Antipathien einbringt. Wenn Sie eine positive Ausstrahlung besitzen, haben Sie es einfach einfacher im Leben und im Business.

Noch ein Tipp am Rande: Die erfolgreichsten Menschen der Welt polarisieren, d. h. von den einen werden sie vergöttert und von den anderen werden sie abgelehnt; das macht Erfolg aus. Fangen Sie an zu polarisieren, seien Sie authentisch und beginnen Sie damit, Ihr Leben nach Ihren eigenen Vorstellungen aufzubauen und hemmungslos zu genießen. Haben Sie endlich grenzenlosen Spaß!

5 Tipps für einen gesunden und erfolgreichen 80/20 – Perfektionismus:

1. Ziele definieren

Setzen Sie sich ruhig große Ziele, doch favorisieren Sie die realistischen Zwischenziele als erstes. Step by Step, freuen Sie sich vorab schon über ihre Erfolge und erlauben Sie sich, mit 80 Prozent Ihre persönlichen 100 % zu erreichen.

2. Optieren erlaubt

80/20 und doch offen sein für Nachbesserungen, Optimierungen und Impulse von außen. Legen Sie einfach los! Eventuelle Herausforderungen können Sie auch anschließend noch lösen. Bieten Sie einen guten Service für sich selbst und andere, das bringt mehr als verspätete Resultate.

3. Sie sind gut so, wie Sie sind!

Warum sich mit anderen vergleichen? Sie müssen Sie selbst sein – mit all Ihren Fähigkeiten und Charakterzügen, die andere Menschen so sehr an Ihnen schätzen. Seien Sie einfach authentisch und denken Sie daran: Manchmal schätzen Menschen Sie sogar mehr, wenn Sie kleine Macken und Fehler haben – das macht Sie menschlich.

4. Was fühlt sich leichter an?

Immer alles bis zum letzten Detail absolut perfekt abliefern zu wollen oder sich 20 % weniger zu gönnen? Manchmal ist weniger mehr – spüren Sie jetzt mal in sich hinein.

5. Sehen Sie Fehler als Wachstumsfaktor!

Jeder begangene Fehler ist ein kleiner Erfahrungsdiamant, der Sie immer mehr glänzen lässt. Je mehr Diamanten Sie sammeln, desto „perfekter“ werden Sie wirklich. Doch denken Sie daran, sich diese Fehler auch zu erlauben, denn nur in der Praxis zeigt sich die Wirkung.

Vielleicht machen Sie es wie Kolumbus:

Er dachte, er würde nach Indien segeln, und landete ganz wo anders … Ein historisches Ereignis, entstanden aus einem Fehler – wie unperfektionistisch …

Es gibt immer eine Lösung und einen Weg!

Was ist jetzt noch alles möglich?

Blockaden lösen Christine Hofmann

Blockaden

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn + 10 =

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?